Niemand braucht Politiker oder Verwaltungsangestellte, die das Volk steuern wollen.

Leserbrief zu: “Umweltdezernent fordert City-Maut”, Kölner Stadt-Anzeiger vom 07.03.2017

“Ich bin ein Fan der City-Maut, weil sie eine Verhaltenssteuerung der Autofahrer bewirkt.”

soll Umweltdezernent Rau gesagt haben.

Wenn es stimmt, welche Arroganz!

Da will Herr Rau das Verhalten der Autofahrer steuern.

Die allermeisten Autofahrer haben gute Gründe das Auto zu nutzen und niemand sitzt freiwillig im Stau.

Der ÖPNV in und um Köln ist Grotten schlecht und leider all zu häufig keine Alternative zum Auto. Hier muss angesetzt werden, erst wenn der ÖPNV eine Alternative ist, werden Autofahrer freiwillig umsteigen (können).

Niemand braucht Politiker oder Verwaltungsangestellte, die das Volk steuern wollen. Statt das Volk zu gängeln, sollten Sie endlich Ihre Arbeit machen.