Corona: Alles schon gut?

Heute klingelte der Schornsteinfeger ohne Maske und fragt sinngemäß: Haben Sie die Corona Zeit gut überstanden? …

Nach dem Überbietungswettkampf der Ministerpräsidenten im Lockdown folgt nur der Überbietungswettkampf der Politiker in Richtung Öffnung:

Die Menschen möchten gerne wie vor dem Lockdown leben, und (miss-) verstehen die Politiker so.

Fast gewinnt man den Eindruck, Corona sei vorbei und so verhalten sich viele Menschen auch. Auch die niedrigen Zahlen scheinen eher für Entwarnung zu sprechen.

Schnelle Lockerungen sind fatal

Erfolgen die Lockerungen zu schnell, dann weiß man bei einer zweiten Welle nicht, welche Lockerung verantwortlich ist und kann diese nicht gezielt zurücknehmen. Konsequenterweise müsste man dann alle in betracht kommenden Lockerungen zurücknehmen.

Das fatale ist, einen zweiten Shutdown können wir uns wirtschaftlich nicht mehr leisten.

Richtig wäre nur eine Erleichterung, dann abwarten und testen, ob diese Maßnahem zu einer Erhöhung der Infektionen führt oder nicht. Wenn ja, so muss die Lockerung zurückgenommen werden, wenn nein, kann die nächste Lockerung erfolgen.

Die Politik treibt ein gefährliches Spiel. Und die Bevölkerung scheint die Signale falsch zu verstehen.

Die Reiseländer haben ein wirtschaftliches Interesse an einer schnellen Öffnung. Ihre Gesundheit ist denen egal. Der Fall des österreichischen Skiort Ischgl hat über deutlich gezeigt, dass wirtschaftliche Interessen der mächtigen Tourismusindustrie eine rasche Eindämmung der Pandemie verhindert haben. Allein ein Drittel der Corona-Fälle in Dänemark sollen auf Ischgl zurückzuführen sein!

Wenn wir uns jetzt so verhalten, wie vor dem Lockdown, dann war der Lockdown und die damit verbunden Opfer und Schäden umsonst.

Der Virus ist noch da und er ist immer noch tödlich

Der Virus ist noch da, und aller Wahrscheinlichkeit wird er in Zukunft zu unserem Leben gehören.

Solange es weder Impfung noch Medikamente gegen den Virus gibt, müssen wir uns vor dem Virus schützen. Dies gilt mindesten für die Risikogruppen. Und die Gesellschaft hat die Verantwortung diese schützen.

Tragen Sie weiterhin Masken, halten Sie Abstand und befolgen die allgemeinen Hygieneregeln.

Bleiben Sie wachsam!

Vertrauen Sie nicht allzu leichtfertig den Versprechungen von Politik und Wirtschaft. Fragen Sie sich immer: Welches Interesse steckt dahinter?

Corona Politik 2020