Blog

2020

Thüringen Wahl 2020 - Krise der Parteiendemokratie

Ob mit der Wahl Bodo Ramelows zum Ministerpräsidenten am 4.3.2020 die von AfD, CDU und FDP verursachte Regierungskrise in Thüringen endet, muss sich noch beweisen. Die Krise der Parteiendemokratie endet sicher nicht. Ramelo ist guter Ministerpräsident glaubt man den Umfragen. Siehe auch: Politikerzufriedenheit Bodo Ramelow Das sagen selbst 74% der CDU Mitglieder. ...

Migranten - Verteilung der Migranten in Europa

Die Türkei wird mit dem Problem der Syrischen Flüchtlinge und Migranten von Europa alleine gelassen und trägt die Hauptlast. Erdogan missbraucht die Migranten als politische Waffe gegen Europa. Das ist inakzeptabel. Die Öffnung der Grenzen nach Griechenland ist auch ein Ergebnis der gescheiterten Politik Merkels. Keine Solidarität in Europa - so scheitert Europa! ...

Tempolimit hilft sofort!

Unmittelbarer Klimaschutz Ein Tempolimit würde unmittelbar zum Klimaschutz beitragen und ein Zeichen setzten, dass es Politik und Gesellschaft ernst ist mit dem Klimaschutz. Lass uns anfangen: Jetzt! 40, 80, 100 - Klimaschutz und weniger Verkehrstote Ein Tempolimit auf 40 Kilometer pro Stunde in der Stadt, 80 Kilometer pro Stunde auf Landstraßen und 100 Kilometer Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen würde dem Klimaschutz unmittelbar dienen. ...

Hamburg Wahl - Demokratie verliert

Allenthalben ist zu Recht die Freude groß, dass die AfD verglichen mit Thüringen wenig Stimmen erhalten und Stimmen verloren hat. Die Freude hierüber verstellt den Blick auf die Wahrheit: Die SPD generiert sich als Wahlsieger, obwohl die SPD die höchsten Verluste mit 6,4% hatte. Und es verstellt den Blick auf die Probleme der Deutschen Demokratie: ...

Politiker verzichten nicht auf ihre Privilegien

Offener Brief zu “Nachteile für beide Seiten” von Szent-Ivanyi, Kölner-Stadt-Anzeiger 18.02.2020. Tim Szent-Ivanti schreibt in seinem Kommentar „Nachteile für beide Seiten“, dass an der Bürgerversicherung kein Weg vorbeigeht. Und stellt gleichzeitig fest, dass es keine politische Mehrheit für die Einführung einer gereichten Bürgerversicherung geben wird. Damit hat er leider recht, denn die Volksvertreter haben sich Privilegien selbst genehmigt, wie insbesondere die private Krankenversicherung und Pensionen, die sie dem gemeinen Volk vorenthalten. ...

Hugo Deutsche Umlaute

Hugo lässt deutsche Umlaute bei Categorien und Tags unverändert (zuletzt getestet mit Version: 0.62). So führt beispielsweise die Categorie Köln zu der URL ../categories/köln/. Und der Tag Köln zu der URL ../tags/köln/. Umlaute in URL’s sind mittlerweile technisch möglich aber nicht empfehlenswert. Zum Problem von Umlauten in URLs siehe auch Umlaute in URL: Technisch möglich – aber auch empfehlenswert? ...

Privates Silvesterfeuerwerk verbieten

Das Bundesamt für Umweltschutz weisst in seinem Artikel Zum Jahreswechsel: Wenn die Luft „zum Schneiden” ist auf die negativen Folgen der Feuerwerke hin. Dies sind insbesondere Brändschäden, Feinstaub, Plastik- und Papiermüll und Verletzungen. Alleine die Silvesterfeuerwerke verursachen eine Feinstaubmenge, die ca. 2% der gesamt freigesetzten Feinstaubmenge in Deutschland entspricht. ...

2019

Politik ruiniert Zukunftsfähigkeit Deutschlands

Leserbrief zu “Pisa-Ergebnisse blamieren Politik”, Kölner-Stadtanzeiger, 4.12.2019, Seite 1 Wer soll denn die innovativen Dinge erfinden, die Deutschlands Wohlstand sichern, wenn unsere Kinder keine gescheite Schulausbildung erhalten?. Politik setzt auf Integration vor Qualität und ruiniert so die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Migration, da hilft kein Wir schaffen das, und dann lässt die Politik Bürger, Lehrer, Polizei mit den Problemen alleine. ...

2018

Offener Brief an die CDU und Die Grünen in Hürth

Nach dem am 30.08.2018 mit der Erschließung des BPL 217 in Hürth begonnen wurde, war die komplette Vernichtung des Kinderspielplatzes Pastor-Giesen-Straße einer der ersten Maßnahmen. Dies, obwohl in den Anhörungen zum BPL versichert wurde, dass im BPL 217 Ersatz für den Kinderspielplatz bereitgestellt würde. Nun ist der Kinderspielplatz erst einmal weg, ohne das der Ersatz da ist. ...

Intelligente Lösungen werden gebraucht, keine neuen Gewerbegebiete

Leserbrief zu “Jetzt ziehen alle an einem Strang”, Kölner Stadt Anzeiger vom 21.04.2018, Seite 35 Herr Geyer spricht von einem jährlichen Bedarf von 40 Hektar. Wann soll dies enden? Wenn das ganze Land zubetoniert ist? Industrie und Politiker tun so, als seien Natur- und Landwirtschaftlicher Fläche in unbegrenztem Umfang verfügbar. ...

Seite 2 von 6 Seiten