2018

2018

Krise der Parteiendemokratie

Leserbrief zu “Hohes Gehalt für Börschel”, Kölner Stadt-Anzeiger: 21./22. 04.2018, Seite 25 Adenauer hat recht, wenn er von einem „Coup wie in der Unterwelt“ spricht. In der Tat gleichen die etablierten Parteien zunehmend eher kriminellen Vereinigungen, denn einer am Gemeinwohl orientierte Vereinigungen. Statt sich um das Gemeinwohl zu kümmern, ersinnen sie immer neue Möglichkeiten sich und ihre Klientel zu bereichern. ...

Intelligente Lösungen werden gebraucht, keine neuen Gewerbegebiete

Leserbrief zu “Jetzt ziehen alle an einem Strang”, Kölner Stadt-Anzeiger vom 21.04.2018, Seite 35 Herr Geyer spricht von einem jährlichen Bedarf von 40 Hektar. Wann soll dies enden? Wenn das ganze Land zubetoniert ist? Industrie und Politiker tun so, als seien Natur- und Landwirtschaftlicher Fläche in unbegrenztem Umfang verfügbar. Gerade die Hürther CDU und Herr Breuer forcieren die Umwandlung der letzten Flächen in Hürth durch immer neue Bau- und Gewerbegebiete. ...

Kostenloser Nahverkehr wird teuer - Mut zu Versuch und Irrtum.

Der Kölner Stadt-Anzeiger vom 15.02.2018 schreibt in seiner Print Ausgabe Kostenloser Nahverkehr wird teuerer und in der Online Ausgabe Viele Hindernisse Kostenloser Nahverkehr würde Passagierzahl in Köln verzehnfachen – Quelle: https://www.ksta.de/29704516 ©2018 und Da die Bahnen und Busse der KVB schon jetzt während des Berufsverkehrs kaum noch zusätzliche Fahrgäste aufnehmen können, würde eine kostenlose Nutzung nicht dazu führen, Kölner zum Umstieg vom Auto zu bewegen. ...

Seite 1 von 1 Seiten