2020

2020

Gabriel: Berater für Tönnies. Kein Anstand.

Der Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 03.07.2020, Seite 1 in seinen Artikel »Ärger über Gabriels Arbeit für Tönnes«, dass Ex-SPD Chef und Außenminister Sigmal Gabriel drei Monate als Berater für Tönnies gearbeitet haben soll und dafür 10.000 pro Monat plus Reisespesen erhalten haben soll. NRW-SPD-Chef Hartmann habe deswegen Gabriel scharf kritisiert: Dessen Engagement als Berater bei Tönnies widerspreche sozialdemokratischen Werten. ...

Schnelle Entschuldung ruiniert ehrliche Handwerker, Geschäfte, Vermieter, etc.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 02.07.2020, Seite 8 in seinen Nachrichten »GESETZ«, »Schneller Neuanfang für Schuldner«, das die Bundesregierung durch schnelleren Erlass der Restschulden insolventen Unternehmen und Verbrauchern einen schnelleren wirtschaftlichen Neustart ermöglichen will. Danach soll das Verfahren zur Restschuldbefreiung künftig nur 3 statt 6 Jahre dauern. Bisher musste der Schuldner alle Kosten des Verfahrens und mindestens 35% seiner Restschulden begleichen um nach nur 3 Jahren schuldenfrei zu sein. ...

Unwürdiges Saisonende: SV Bremen - 1. FC Köln 6:1

Der 1. FC Köln verliert im letzten Spiel der Saison 2019/2020 bei SV Bremen verdient mit 6:1. Der 1. FC Köln spricht auf seiner Homepage selbst von einem »Debakel an der Weser« und »FC IN BREMEN OHNE CHANGE«. Der Auftritt der Spieler war Arbeitsverweigerung. Tausende Fussballer wären glücklich einmal das Privileg zu haben Bundesliga zu spielen, die würden auch umsonst spielen und um ihr Leben rennen. ...

Wirecard - Bananenrepublik Deutschland

Statista Infografik: Wirecard-Aktie stürzt ins Bodenlose. Ein beispielloser Absturz eines der größten Unternehmens Deutschland. Wirecard gehörte zu den 30 größten Aktienunternehmen Deutschlands. Die Bilanzen wurden Jahrelang durch Ernst & Young geprüft, einem der größten internationalem Wirtschaftsprüfer. Auch die deutsche BaFin hat die Wirecard Bank beaufsichtigt und kontrolliert. ...

Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten

Statista Infografik: Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten. 30% aller Bundestagsabgeordneten gehen laut abgeordnetenwatch einer Nebentätigkeit nach. Und dies bei einem gut dotierten Posten. Die Abgeordnetenentschädigung beträgt seit dem 1. Juli 2019 monatlich 10.083,47 Euro.1 (Stand Juni 2020) Die Kostenpauschale ab dem 1. Januar 2019 monatlich 4. ...

75 Jahre CDU: Vom Aufbau bis zur Spaltung

Statista Infografik: Die CDU in Zahlen. Mit rund 400.000 Mitgliedern ist die CDU immer noch eine große Partei. Dennoch hat sich die Mitgliederzahl in 30 Jahren fast halbiert. Mit 26,3% Frauen in der CDU ist der Frauenanteil niedrig. Im Bundestag ist der Frauenanteil der CDU/CSU Fraktion mit 19,9% noch niedriger. ...

Privatisierung nicht automatisch billiger und besser

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 23.06.2020, Seite 25 in seinem Bericht »Neuer Sportplatz ist fertig», »Stadtverwaltung plante die Anlage selbst und sparte dadurch Geld« von dem neuen Sportplatz in Urfeld, der von der Stadtverwaltung ohne externes Planungsbüro selbst geplant wurde und die bauliche Umsetzung leitete. Der erste Beigeordnete Ohrndorf erklärte: »Hätten wir das Projekt nicht im eigenen Haus umgesetzt, wäre die Rechnung um ein vielfaches höher ausgefallen, oder es wäre eben für das selbe Geld weit weniger möglich gewesen"« ...

Politik verstößt gegen die Gewaltenteilung und Ethik.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 23.06.2020, Seite 6, in seinen Nachrichten »Harbarth folgt Voßkuhle«, von der Ernennung des früheren CDU-Politikers Stephan Harbarth zum Präsident des Bundesverfassungsgerichtes. Harbarth wurde 2018 zum Richter am Bundesverfassungsgericht ernannt und wurde sogleich Vizepräsident und Vorsitzender Richter des Ersten Senats. Harbarth war vor seiner Ernennung Rechtsanwalt; als Richter hat er nicht gearbeitet. ...

Machen statt Reden!

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 23.06.2020, Seite 21, in seinem Artikel »Alter Plan nimmt wieder Fahrt auf, Im Rahmen des Strukturwandels wird eine Verlängerung der Line 7 bis nach Kerpen diskutiert«, dass die Idee einer Verlängerung der Line 7 schon Jahrzehnte alt ist und nun wieder diskutiert wird. ...

Lockdown zu spät - Laschet muss zurücktreten

In den Fabriken von Tönnies sind mehr als 1000 Mitarbeiter mit dem Corona Virus infiziert. Auch Angehörige der Mitarbeiter und andere Personen haben sich infiziert. Die ursprünglich von der Politik genannte Grenze von 50 Infizierten pro 100.000 Einwohner für einen Lockdown sind schon seit langem überschritten. Was ist bis jetzt passiert? ...

Seite 1 von 4 Seiten