Europa

2020

Europa muss Lösungen anbieten, nicht Ängste

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 14.7.2020, Seite 14, in seinem Artikel Europa muss Lösungen anbieten, nicht Ängste, Beim Treffen von Premier Giuseppe Conte und der deutschen Kanzlerin geht es vor allem um das EU-Paket, von dem Treffen des Italienischen Ministerpräsidenten Conte und der Kanzlerin. Merkel will EU-Schuldenunion Merkel sagte “Die Pandemie ist ohne Verschulden von irgendjemand über uns gekommen. ...

EU: Solidarität = Deutschland muss zahlen?

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 9.7.2020, Seite 5, in seinem Artikel Merkel wirbt für Solidarität in der Corona-Krise, Erste Reise der Kanzlerin in Pandemiezeiten: Vor dem EU-Parlament startet sie die Verhandlung über Hilfspakete, dass Frau Merkel vor dem Europaparlament erklärte, wie sie die EU aus der schwersten Krise ihrer Gründung herausführen will. ...

EU: Warum muss Deutschland zahlen?

Auf zum letzten Gefecht - treffender hätte der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 1.7.2020, Seite 2 seinen Artikel über die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft kaum beschreiben können. Mit ihrer Zustimmung zu gemeinsamen EU Schulden wird Angela Merkel den Dritten Versailler Vertrag unterzeichnen. Deutschland wird endgültig in die ewige Haftung für die Schuldenstaaten genommen. ...

Europa: Nächste Runde im EU-Milliardenpoker

Europa: Nächste Runde im EU-Milliardenpoker - treffender hätte der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 20.6.2020, Seite 6 seinen Artikel über die EU Verhandlungsrunde über den milliardenschweren Corona Wiederaufbaufond kaum beschreiben können. Geht es doch kaum um Fakten, sondern um möglichst viel vom Geld-Kuchen zu ergattern. Für die Corona Bewältigung will die EU insgesamt 1. ...

Europas Jugend soll 750 Mrd. Plan bezahlen!

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 28.05.2020: Die EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen will einen 750 Milliarden Euro Wiederaufbau-Plan für die wirtschaftliche Erholung der europäischen Wirtschaft auflegen. 500 Milliarden sind als nicht rückzahlbare Zuwendungen vorgesehen; dies entspricht dem Vorschlag von Präsident Macron und Kanzlerin Merkel. 250 Milliarden sollen als Kredite vergeben werden. ...

EU Jugendarbeitslosigkeit viel zu hoch!

Die Jugendarbeitslosigkeit in der Europäischen Union ist viel zu hoch. Das ist nicht akzeptabel. Und durch die Corona Krise steigt sie noch weiter an. Siehe auch: Infografik: Neue Angst vor Jugendarbeitslosigkeit . Was tut die EU? Was tut die EU und Frau von der Leyen? Nichts! Statt durch immer neue Konjunkturprogramme veraltet Technologien und Industrien künstlich am Leben zu halten, muss in die Zukunft investiert werden. ...

Staatsverschuldung in Europa

Die Staatsverschuldung in Europa steigt. Dies ist für die bereits überschuldeten Südländer kritisch. Durch die EU-Schuldenunion kann die Überschuldung der Südländer auch Deutschland in den Abgrund ziehen. Quelle: https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Government_finance_statistics/de Staatsverschuldung in Europa steigt Mehr Infografiken finden Sie bei Statista Corona wird als Ursache genannt. Das ist falsch. Gute Politik sorgt in guten Zeiten für schlecht Zeiten vor. ...

Europa gescheitert

Zeitumstellung - Keine Einigung in Sicht Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Wochenendausgabe vom 28./29. März 2020 in seinem Kommentar Lösung lässt auf sich warten über die Abschaffung der Zeitumstellung in Europa und das keine Lösung in Sicht ist. 2018 ließ die EU die Europäer online über die Abschaffung der Zeitumstellung abstimmen. ...

Migranten - Verteilung der Migranten in Europa

Die Türkei wird mit dem Problem der Syrischen Flüchtlinge und Migranten von Europa alleine gelassen und trägt die Hauptlast. Erdogan missbraucht die Migranten als politische Waffe gegen Europa. Das ist inakzeptabel. Die Öffnung der Grenzen nach Griechenland ist auch ein Ergebnis der gescheiterten Politik Merkels. Keine Solidarität in Europa - so scheitert Europa! ...

2017

Leserbrief: Europa jubelt - weiter so?

Leserbrief zu: “Europa jubelt über Holland-Wahl”, Kölner Stadt-Anzeiger vom 17.03.2017 Europa jubelt Und auch ich war im ersten Moment froh, dass Wilders die Wahl verloren hat. Wenn aber Merkle und Junkers von einem ermutigendem Votum sprechen, ist zu befürchten, dass Sie dieses Votum als weiter so verstehen. Wie auch alle guten Vorsätze nach dem Brexit Schock im Nichts verschwunden sind. ...

Seite 1 von 1 Seiten