Kölner Stadt-Anzeiger

Europa: Nächste Runde im EU-Milliardenpoker

Europa: Nächste Runde im EU-Milliardenpoker - treffender hätte der Kölner Stadt-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 20.6.2020, Seite 6 seinen Artikel über die EU Verhandlungsrunde über den milliardenschweren Corona Wiederaufbaufond kaum beschreiben können. Geht es doch kaum um Fakten, sondern um möglichst viel vom Geld-Kuchen zu ergattern. Für die Corona Bewältigung will die EU insgesamt 1. ...

Ist CDU Bundestagsabgeordneter Philipp Amthor korrupt?

Der CDU Bundestagsabgeordneter Philipp Amthor soll laut einem Bericht des Spiegels für die US-Firma Augustus Intelligence als Lobbyist gearbeitet haben. Im Herbst 2018 soll er einen Brief an Wirtschaftsminister Altmaier, ebenfalls CDU, geschrieben und um politische Unterstützung gebeten haben. Der Brief soll auf Briefpapier des Bundestages geschrieben worden, und noch vor Versandt dem Unternehmen bekannt gewesen sein. ...

Gabriel: Berater für Tönnies. Kein Anstand.

Der Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 03.07.2020, Seite 1 in seinen Artikel »Ärger über Gabriels Arbeit für Tönnes«, dass Ex-SPD Chef und Außenminister Sigmal Gabriel drei Monate als Berater für Tönnies gearbeitet haben soll und dafür 10.000 pro Monat plus Reisespesen erhalten haben soll. NRW-SPD-Chef Hartmann habe deswegen Gabriel scharf kritisiert: Dessen Engagement als Berater bei Tönnies widerspreche sozialdemokratischen Werten. ...

Köln: Skandal - Privater Wachdienst vertreibt Passanten

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seinen Ausgaben vom 09.06.2020 und 10.06.2020 von der Vertreibung von Passanten aus dem Gerionshof im Gerling-Quartier durch einen privaten Wachdienst. Und berichtet im Artikel Stadt Köln will “Fehler korrigieren”, Ungereimtheiten zum Nutzungsrecht des Gerionshofs in Gerling-Quartier, Seite 1, dass die Stadt Köln mit den Eigentümern des Gerling-Quartiers um ein Nutzungsrecht für Passanten verhandeln will. ...

Falsches Signal: Besoldungserhöhung für Regierung

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 08.06.2020, Seite 5 unter dem Titel Mehr Geld für Merkels Minister mit dem Untertitel Regierung erhält trotz Corona seit März höhere Diäten, von einer Besoldungserhöhung. Danach erhält Frau Merkle, alle 15 Minister sowie 35 Staatssekretäre zum 01.03.2020 höhere Bezüge. Die Abgeordneten des Bundestages hätten auf die ihnen turnusmäßig zustehenden Diätenerhöhung wegen der Corona Pandemie verzichtet. ...

75 Jahre nach Kriegsende: Keine fremden Truppen in Deutschland

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe vom 08.06.2020, Seite 1 unter dem Titel Maas bedauert drastischen Abbau von US-Truppen davon, das US Präsident Trump die Truppenstärke von derzeit rund 34.500 um 9.500 verringern will und eine Obergrenze von 25.000 US-Soldaten in Deutschland eingefügt werden soll. Stützpunkte für USA wichtig Die Stützpunkte in Deutschland sind und waren für die US extrem wichtig. ...

Europa gescheitert

Zeitumstellung - Keine Einigung in Sicht Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in seiner Wochenendausgabe vom 28./29. März 2020 in seinem Kommentar Lösung lässt auf sich warten über die Abschaffung der Zeitumstellung in Europa und das keine Lösung in Sicht ist. 2018 ließ die EU die Europäer online über die Abschaffung der Zeitumstellung abstimmen. ...

Politiker verzichten nicht auf ihre Privilegien

Offener Brief zu “Nachteile für beide Seiten” von Szent-Ivanyi, Kölner-Stadt-Anzeiger 18.02.2020. Tim Szent-Ivanti schreibt in seinem Kommentar „Nachteile für beide Seiten“, dass an der Bürgerversicherung kein Weg vorbeigeht. Und stellt gleichzeitig fest, dass es keine politische Mehrheit für die Einführung einer gereichten Bürgerversicherung geben wird. Damit hat er leider recht, denn die Volksvertreter haben sich Privilegien selbst genehmigt, wie insbesondere die private Krankenversicherung und Pensionen, die sie dem gemeinen Volk vorenthalten. ...

Politik ruiniert Zukunftsfähigkeit Deutschlands

Leserbrief zu “Pisa-Ergebnisse blamieren Politik”, Kölner-Stadt-Anzeiger, 4.12.2019, Seite 1 Wer soll denn die innovativen Dinge erfinden, die Deutschlands Wohlstand sichern, wenn unsere Kinder keine gescheite Schulausbildung erhalten?. Politik setzt auf Integration vor Qualität und ruiniert so die Zukunftsfähigkeit Deutschlands. Migration, da hilft kein Wir schaffen das, und dann lässt die Politik Bürger, Lehrer, Polizei mit den Problemen alleine. ...

Krise der Parteiendemokratie

Leserbrief zu “Hohes Gehalt für Börschel”, Kölner Stadt-Anzeiger: 21./22. 04.2018, Seite 25 Adenauer hat recht, wenn er von einem „Coup wie in der Unterwelt“ spricht. In der Tat gleichen die etablierten Parteien zunehmend eher kriminellen Vereinigungen, denn einer am Gemeinwohl orientierte Vereinigungen. Statt sich um das Gemeinwohl zu kümmern, ersinnen sie immer neue Möglichkeiten sich und ihre Klientel zu bereichern. ...

Seite 2 von 3 Seiten